Produktion

 

 

 

 

Schritt 1

Der erste Schritt zur Herstellung unseres leckeren Eises beginnt in den Anmischtanks (Bild oben, rechte Bildseite) alle Zutaten werden in den Anmischtanks vereint.

Anschließend wird die zusammengemischte Rohmasse bei 70 - 90 Grad Celsius im Pasteur gekocht und sofort nach dem Kochen durch den Homogenisierer in einem geschlossenen Rohrsystem in die Reifetanks gepumpt.

 

 

 

Unsere Anlage besteht zur Zeit aus 5 Reifetanks, die jeweils 600 Liter Eismix fassen. Die Abgekochte Eismasse lagert in den gekühlten Reifetanks je nach Eissorte zwischen 4 bis 12 Stunden, um die volle Geschmacksentfaltung zu garantieren.

 

 

Schritt 2

Der flüssige Eismix wird nach der Reifezeit in der Eismaschine (rechts im Bild) gefroren und kommt als fertiges Speiseeis aus der Maschine. Je nach Packungsgröße werden die Becher mit einer vollautomatischen Abfüllstraße oder per Hand abgefüllt.

 

Es können sowohl flüssige Bestandteile wie z. B. Schokoladensoße als auch feste Bestandteile wie z. B. Haselnusskrokant oder leckere Sahnekaramelstücke in die Eismasse eindosiert werden.

 

Um ein sicheres Lebensmittel zu garantieren, laufen die Becher nach der Abfüllung durch einen Metalldetektor und  über eine Waage, um das Gewicht der Becher zuprüfen zu leichte Becher werden automatisch ausgesondert. Nachdem die Becher auf Gewicht, Füllmenge und Fremdkörper überprüft sind, fahren sie direkt in den Schockfroster (siehe Bild oben), der die Becher auf - 90 Grad Celsius herunterkühlt, dies erhöht die Qualität des Eises.

Die schockgefrorenen Eisbecher werden direkt ins angrenzende Gefrierlager eingelagert.